Unser (ganzer) Stolz...

Der Spycher - der Diamant der Jubla Schötz. 

Man sieht ihn, wenn man unser Dorf verlässt - und man wird von ihm begrüsst, wenn man Schötz erreicht:

Den Spycher beim Mauritiusheim.

SCHMERZENDE HÄNDE UND SCHWEISS AUF DER STIRN. 

 

Viele Stunden wurden im Winter 2018 von aktiven LeiterInnen investiert um den alten Spycher aus dem

19. Jahrhundert wieder in ein Schmuckstück zu verwandeln. Wochenlange Knochenarbeit (auch täglich am Abend unter der Woche), Köpfchen und neue Umplanung waren ein grosser Bestand der Sanierung. 

Den Kindern steht somit ein weiterer Ort für Gruppenstunden voller Spiel und Spass zur Verfügung. 

 

Im Inneren des dreistöckigen Spychers befindet sich ein gemütlicher Raum, ein Essraum und ein Aufenthaltsraum. Sowie findet man Draussen einen neuen "Sitzplatz" und mächtig viel Umschwung für

tolle Spiele und Attraktionen.

 

Der Spycher ist ein Rohdiamant, welcher immer weiter geschliffen wird.